Inhaltsverzeichnis

Die moderne Sicherheitsbedrohungslandschaft erzeugt einen Bedarf an robusten Authentifizierungsmethoden für eine zuverlässige Unternehmenssicherheit. Gleichzeitig besteht auch die Notwendigkeit, die Reibung zwischen den Benutzern zu minimieren. Da die Komplexität der Geschäftstätigkeit mit den technologischen Herausforderungen zunimmt, bleibt die Aufrechterhaltung eines Gleichgewichts zwischen Sicherheit und Benutzererfahrung wichtiger denn je. "Passwortlose Authentifizierung" wird von vielen Experten als ein wirksames Mittel diskutiert, um dieses Ziel zu erreichen und die Grenzen der Unternehmenssicherheit und Authentifizierung zu erweitern.

Es gibt mehrere Möglichkeiten der Implementierung Passwortlose Authentifizierung. Die Wahl hängt vom aktuellen Sicherheitsprofil und der Risikohaltung der Organisation sowie von den künftigen Zielen des Sicherheitsrisikomanagements des Unternehmens ab.

Die Grenzen von Passwortlose Authentifizierung

Durch den Wegfall der Notwendigkeit von Passwörtern zur Überprüfung der Identität der Benutzer ermöglicht die passwortlose Authentifizierung eine kennwortlose Anmeldung und minimiert Sicherheitsrisiken und Benutzerfreundlichkeitsprobleme. Ein kritisches Problem wird damit jedoch noch immer nicht ausreichend gelöst: Wie können Sie sicher sein, dass niemand sonst Ihr Passwort kennt, bevor es zu spät ist?

Diese besondere Herausforderung ergibt sich daraus, dass die meisten sogenannten "passwortlosen" Authentifizierungslösungen nicht echt sind. Sie verstecken einfach Passwörter in der Erfahrung des Benutzers, während sie diese im Hintergrund zur Authentifizierung erneut abspielen. Mit anderen Worten, sie bieten ein "passwortloses Erlebnis", garantieren aber keine 100%ige Sicherheit. Hierfür ist eine komplett passwortlose Lösung der einzige Weg nach vorne.

Nicht alle Passwortlose Authentifizierung Lösungen werden gleich geschaffen

Bei einem passwortlosen System müssen sich die Benutzer nicht darum kümmern, sichere Passwörter festzulegen, sie regelmäßig zu ändern oder den Überblick über sie zu behalten. In diesem Sinne ist ein passwortloses Erlebnis passwortbasierten Systemen überlegen. Sie ist jedoch in keiner Weise vergleichbar - und schon gar nicht überlegen - mit einer komplett passwortlosen Lösung, die Passwörter sowohl aus der Benutzererfahrung als auch aus dem Hintergrund vollständig eliminiert. Aus diesem Grund sind das Was und das Wie von Passwortlose Authentifizierung beide entscheidend.

Eine komplett passwortlose Lösung verlässt sich bei der Authentifizierung nicht auf Wissensfaktoren wie Passwörter oder gespeicherte Geheimnisse. Stattdessen verlässt sie sich auf andere, stärkere Faktoren wie Besitz und Inhärenz, die schwieriger zu replizieren, zu deaktivieren oder abzuhören sind. Diese einzigartige Fähigkeit ermöglicht es einer komplett passwortlosen Lösung, alle passwortbasierten Bedrohungen effektiv zu eliminieren, einschließlich Phishing, Wörterbuch- und Key-Logger-Angriffe, Brute-Force und Credential Stuffing.

Gartner prognostiziert, dass bis 2022 60 % der großen und globalen Unternehmen und 90 % der mittelständischen Unternehmen passwortlose Methoden in mehr als 50 % der Anwendungsfälle implementieren werden. Dennoch verstehen viele dieser Organisationen nicht vollständig die Risiken der passwortlosen Erfahrung und wie diese Risiken durch eine vollständig passwortlose Lösung gemindert werden können. Unser Expertenleitfaden zu Passwortlose Authentifizierung zielt darauf ab, diese Lücken zu schließen. Zum besseren Verständnis der Rolle von Passwortlose Authentifizierung in der Cybersicherheit von Unternehmen besser zu verstehen und warum Ihr Unternehmen eine komplett passwortlose Lösung einführen sollte, laden Sie dieses kostenlose Whitepaper hier herunter.